Skip to main content
  1. 1.5 mm & 2.5mm Allen-Schlüssel
    • 1.5 mm & 2.5mm Allen-Schlüssel

    • Spitzzange

  2. Setzen Sie die Riemenscheibe auf die Motorwelle. Die Schrauben müssen direkt auf das flache Teilstück der Antriebswelle zeigen. Wenn Sie Probleme haben, lösen Sie die Madenschraube etwas.
    • Setzen Sie die Riemenscheibe auf die Motorwelle.

    • Die Schrauben müssen direkt auf das flache Teilstück der Antriebswelle zeigen.

    • Wenn Sie Probleme haben, lösen Sie die Madenschraube etwas.

    • Achten Sie auf die richtige Ausrichtung (die Schraube muss näher am Motor sein).

    • Befestigen Sie die Riemenscheibe noch nicht vollständig. Wir werden dies später nachholen.

  3. Ziegen Sie vorsichtig die Motorenschrauben an.
    • Ziegen Sie vorsichtig die Motorenschrauben an.

    • Mit dem 1,5 mm Inbusschlüssel die Riemenscheibe festziehen. Achten Sie darauf, dass das Teil mit dem kleineren Durchmesser exakt mit dem Düseneingang ausgerichtet ist. Verwenden Sie ein Stück Filament, um die Riemenscheibe mit den Öffnungen für das Filament auszurichten.

    • Das Video ist nur in einer digitalen Onlineversion verfügbar.

  4. 5x16sh Welle M5w Unterlegscheibe (2x) 625 Lager (1 x)
    • 5x16sh Welle

    • M5w Unterlegscheibe (2x)

    • 625 Lager (1 x)

    • Setzen Sie die Unterlegscheiben und das Lager wie in der Abbildung gezeigt auf die Welle.

    • Schieben Sie die Welle mit dem Lager in die Spannrolle.

    • Überprüfen Sie, ob die Welle vollständig eingesteckt ist.

  5. Die Extruderschrauben mit dem 2,5 mm Inbusschlüssel in das Extrudergehäuse einschrauben, wie in der Abbildung gezeigt.
    • Die Extruderschrauben mit dem 2,5 mm Inbusschlüssel in das Extrudergehäuse einschrauben, wie in der Abbildung gezeigt.

    • Die Länge der Federn sollte beim Anziehen ca. 13 mm betragen.

    • Es ist in Ordnung, die Schrauben mit höherer Kraft anzuziehen, da wir Druck auf die Tragrolle ausüben müssen.

  6. Flachstrahldüse M3x20 Schraube (1x)
    • Flachstrahldüse

    • M3x20 Schraube (1x)

    • Ziehen Sie die Flachstrahldüse mit dem 2,5 mm Inbusschlüssel fest. Ziehen Sie die Schrauben, die den Lüfter in Position halten, leicht an.

    • Die Schrauben NICHT zu stark anziehen. Alle Teile sind aus Kunststoff und könnten brechen.

    • Vergewissern Sie sich, dass sich der Ventilator frei drehen kann.

  7. Schieben Sie die P.I.N.D.A. Sonde vorsichtig durch die Halterung. Führen Sie beide Kabel durch eine Kabelklemme am Extruderkörper, wie in der Abbildung gezeigt. Die genaue Position der P.I.N.D.A. Sonde wird später eingestellt (in Kapitel 9, Letzte Kontrolle vor dem Start). Daher ist es nicht erforderlich, die Sonde schon jetzt einzustellen oder die Schraube vollständig anzuziehen.
    • Schieben Sie die P.I.N.D.A. Sonde vorsichtig durch die Halterung.

    • Führen Sie beide Kabel durch eine Kabelklemme am Extruderkörper, wie in der Abbildung gezeigt.

    • Die genaue Position der P.I.N.D.A. Sonde wird später eingestellt (in Kapitel 9, Letzte Kontrolle vor dem Start). Daher ist es nicht erforderlich, die Sonde schon jetzt einzustellen oder die Schraube vollständig anzuziehen.

    • Die beste Position für die Montage an dieser Stelle ist es, den letzten Gewindegang der Sonde mit dem Ende der Halterung auszurichten.

    • Beachten Sie, dass die Schlaufe des Kabels von der Sonde notwendig für die korrekte Nutzung ist!

  8. M3x18 Schraube (4x) Beachten Sie die korrekte Ausrichtung des Lüfters. Der Aufkleber muss in Richtung Düse zeigen! Die Kabel vom Extrudermotor über den Schlitz im Extruderkörper führen und den Ventilator einsetzen.
    • M3x18 Schraube (4x)

    • Beachten Sie die korrekte Ausrichtung des Lüfters. Der Aufkleber muss in Richtung Düse zeigen!

    • Die Kabel vom Extrudermotor über den Schlitz im Extruderkörper führen und den Ventilator einsetzen.

    • Mit M3x18 Schrauben den Ventilator mit dem 2,5mm Inbusschlüssel am Extruderkörper befestigen, wie in der Abbildung gezeigt.

    • Ziehen Sie die Lüfterschrauben mit dem 2,5-mm-Inbusschlüssel vorsichtig an.

    • Der linke Druckerlüfter befindet sich in der Schachtel 2.3.4.5.SUP

  9. M3x40 Schraube (1x) M3x30 Schraube (1x)
    • M3x40 Schraube (1x)

    • M3x30 Schraube (1x)

    • M3x18 Schraube (1x)

    • M3x40 Schraube (1x) mit M3n Mutter (1x)

    • Achten Sie auf das Verwenden der richtigen Schrauben, wie im Bild gezeigt.

    • Schieben Sie die M3n Mutter (1x) in die Falle

  10. Kabel vom Extruderoberteil sauber in den Extruderkabelhaltern anordnen. Vergewissern Sie sich, dass die Kabel vom Extrudermotor, wie in der Abbildung gezeigt, geführt werden. Vergewissern Sie sich, dass die Kabel vom Extrudermotor, wie in der Abbildung gezeigt, geführt werden.
    • Kabel vom Extruderoberteil sauber in den Extruderkabelhaltern anordnen.

    • Vergewissern Sie sich, dass die Kabel vom Extrudermotor, wie in der Abbildung gezeigt, geführt werden.

  11. Führen Sie die Kabel wie im Bild gezeigt.
    • Führen Sie die Kabel wie im Bild gezeigt.

    • Stellen Sie sicher, dass die Leitungen vom Thermistor über die Heizdrähte gehen.

    • Wenn Sie sie unten durchführen, treten später Probleme auf, tun Sie das nicht!

  12. Extruderkabelhalter Achten Sie darauf, dass der Kabelhalter nach oben zeigt. Legen Sie die beiden Hälften der Kabelaussteifung auf die Schraube M3x40.
    • Extruderkabelhalter

    • Achten Sie darauf, dass der Kabelhalter nach oben zeigt.

    • Legen Sie die beiden Hälften der Kabelaussteifung auf die Schraube M3x40.

  13. Ab Mitte Februar 2018 ist nur noch ein 50 cm Filament aus NYLON enthalten.
    • Ab Mitte Februar 2018 ist nur noch ein 50 cm Filament aus NYLON enthalten.

    • Im Bausatz sind zwei NYLON-Filamente in den Längen 50 und 30 cm enthalten. Beide haben Ø 3 mm. Für diesen Schritt benutzen Sie bitte den längeren und KÜRZEN SIE KEINEN von beiden!'

    • Schieben Sie es ganz hinein. Falls Sie Probleme beim Hineinschieben des Filaments haben, nehmen Sie die Spitzzange, um das Filament am Ende zuzuspitzen.

    • Das Filament dient als Rückgrat für die ganze Kabelkonstruktion. Trennen Sie es nicht durch; es wird mit den Kabeln auf der ganzen Strecke bis zur Elektronik verlaufen.

    • Achten Sie auf die richtige Lage des Nylonfilaments. Es muss nach oben zeigen, wie im Bild gezeigt!

    • Das Nylonfilament ist in orange dargestellt, aber in Ihrem Kit kann die schwarze Version sein, die identisch ist, nur in einer anderen Farbe.

  14. Überprüfen Sie die Bewegungsfreiheit des X-Schlittens und prüfen Sie die Kabel in der vollen linken und rechten Position.
    • Überprüfen Sie die Bewegungsfreiheit des X-Schlittens und prüfen Sie die Kabel in der vollen linken und rechten Position.

    • Wenn Sie mit der Anordnung der Extruderkabel zufrieden sind, stellen Sie die Spiralwicklung auf die volle Länge fertig.

    • Führen Sie das Filament am letzten Gang der Kabelspirale heraus.

Finish Line

12 other people completed this guide.

Josef Prusa

Member since: 01/05/2015

142 Guides authored

Team

Prusa Research Member of Prusa Research

Community

3 Members

376 Guides authored

0 Comments

Add Comment

View Statistics:

Past 24 Hours: 0

Past 7 Days: 2

Past 30 Days: 6

All Time: 5,962